Barfuß die Alb erfahren

Der Start, alle sind gespannt was auf die Füße zukommt. Bild: Karle Seemann
Die Wegstrecke ! Bild: Karle Seemann

Die Hitze ist aktuell überall und so war die Idee den Barfußpfad in Tieringen zu besuchen und selbst zu erlaufen ein super Starter vor dem Alb-Guide Treff, der in lockerer Runde alle 2 Monate stattfindet. Der Barfußpfad wurde vom Heimatverein Kohlraisle in Eigenregie angelegt und gepflegt und immer wieder erweitert. In heutiger Zeit sind die Füße immer gut verpackt und beruflich müssen viele geschlossene Schuhe, teilweise mit Stahlkappen, tragen um sie zu schützen. Hier wurde jedoch ganz bewußt die Erfahrung des Weges in den Vordergrund gesetzt und manche mussten sich überwinden um z.Bsp. die Glasstrecke zu überqueren. Es gab keinerlei Schnittverletzungen und interessante Erfahrungen, welcher Untergrund sich wie anfühlt.

Auf Glas läuft es sich überraschend gut. Bild: Karle Seemann
Schön im Entengang einer nach dem anderen und über Hindernisse hinweg. Bild: Karle Seemann
Manchmal ist so ein Geländer gar nicht schlecht. Bild: Karle Seemann

Es gab auch Hindernisse zu überwinden, Balance Partien und zum Abschluß noch eine Schlamm-Packung für die Füße, welche natürlich an Ende der Strecke mit herrlich kühlem Wasser und Bürsten wieder entfernt werden konnte. Sicherlich ein Erlebnis für die Sinne und auch für die Gesundheit und sicher auch durchblutungsfördernd.

Was hätte wohl die Hildegard von B. dazu gesagt 😉 Bild: Karle Seemann

Bei der anschließenden Einkehr im Gasthaus Glöckle auf dem Geyerbad konnten alle Teilnehmer zünftig vespern, der Wurstsalat und auch die Vesperplatte sind empfehlenswert. So wurde der Abend mit Vesper und kühlen Getränken und vielen interessanten Gesprächen beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.