Tour 35

  • Die Schichem in ihrem abenteuerlichsten Abschnitt
    • Eine heimatgeschichtliche Wanderung durch die Schlichemklamm
    • Unsere Wanderung beginnt am Durchbruch der Schlichem in das Neckartal. Dem Fluss entlang passieren wir historische Mühlen und treten dann ein n die abenteuerlichen Formationen der steil in den Muschekalk eingeschnittenen Schlichemklamm. Ein besonders Naturerlebnis sind die kräftig springenden, wild schäumenden Kaskaden im engsten Abschnitt der Klamm, und am Ausgang bestaunen wir den historischen Triebwerkskanal des kleinen Wasserkraftwerkes und genehmigen uns anschließend eine wohlverdiente Rast. Gestärkt steigen wir auf schmalen Pfaden auf einen in grauer Vorzeit von der Schlichem ausgespülten Umlaufberg. Stolz thronte oben die Burg der Herren von Urselingen. Auf der Burgruine erfahren wir den Werdegang der späteren Grafen von Urselingen und genießen die Aussicht auf den Weiler Butschhof mit seiner wechselvollen Geschichte.
    • Dauer: ca. 3-4 Stunden
  • Termin(e)
    • 02.06.2019 13:30 Uhr
    • 06.10.2019 13:30 Uhr
  • Treffpunkt: Gemeinde Dietingen, Ortsteil Böhringen Parkplatz an der Schlichembrücke
  • Alb-Guide: Karl Götz
    • Tel. 0 74 54 / 42 67 Mobil 0152 / 33 94 24 04 eMail karl.goetz52{at}gmail.com
    • Hinweis: Der Pfad kann bei feuchter Witterung und hohem Wasserstand etwas rutschig sein. Gutes Schuhwerk und ggf. Gehstöcke sind dann angeraten. Für die Rast ist ein Rucksackvesper empfehlenswert.