Aprilwetter auch im Mai

Der April ist schon vorbei und der schöne Mai hat sich mal schön, mal naß und kalt gezeigt. Der Natur gefällt es gut, die Pflanzen und Blumen schießen regelrecht aus dem Boden und selbst bei Regenwetter macht eine kleine Wanderung bei passender Kleidung viel Freude und bringt einen ganz schnell vom hektischen Alltag in die Ruhe der Natur zurück. Hier einige Impressionen der letzten Tage von der Schönen Rauhen Alb.

Gefleckte Taubnessel
Mühlenfels
Frühlingsplatterbse

Schneeschuh-Touren 2024

Die Schneeschuh-Touren 2024 sind jetzt wieder online. Ab sofort können Sie sich beim jeweiligen Alb-Guide anmelden. Wir hoffen, daß wir zum Termin auch Schnee haben. Aktuell regnet es und es ist kein Schnee in Sichtweite.

Broschüre für 2024 ist nun Online verfügbar

Hallo Alb-Guides Besucher, es ist wieder soweit unsere Broschüre 2024 ist wieder online verfügbar und kann heruntergeladen werden.

Zum Download, einfach hier auf Alb_Guide_Broschüre_2024 klicken und downloaden auf den eigenen PC oder das eigene Smart-Phone und Offline stöbern. Mit einem Rechts-Klick kann die Broschüre auch mit „Verlinkten Inhalt speichern unter …“ an einem speziellen Platz gespeichert werden.

Der Veranstaltungskalender und die Tourenübersichten sind noch nicht aktualisiert. Dies wird in den nächsten Tagen stattfinden. Schauen Sie doch einfach von Zeit zu Zeit vorbei und entdecken Sie was sich neues getan hat.

Bis dort hin einen Guten Start ins Neue Jahr. Wir freuen uns auf Sie.

Alb-Guide Fortbildung in Bisingen

Am 07.10.2023 haben sich zahlreiche Alb-Guides von den Alb-Guides-Zollernalb in Bisingen im KZ-Museum in Bisingen zur jährlichen Fortbildung getroffen. Frau Doris Muth, die Museumsbeauftragte der Gemeinde Bisingen hat die Gruppe begrüßt und mit Zahlen, Daten und Fakten ins Thema eingeführt. Beleuchtet wurden hier alle Seiten und auch die Zeit, bis es zum Museum gekommen ist. Nach der Führung durch das Museum wurde der ehemalige „Schauplatz“ des KZ Bisingen besucht um auch dort vor Ort einen Eindruck zu bekommen wie es wohl hier gewesen sein muss zu der damaligen Zeit. Mit einem Fußmarsch wurde das ehemalige Abbaugebiet mit der Abbaukante des Ölschiefers aufgesucht und auch der noch erhaltene Ölbehälter unterhalb der Eisenbahn und die Belüftungs-/Kondensationstation wurde begangen. Anschließend ist die Gruppe zum Schiefererlebnis nach Dormettingen aufgebrochen.

Dormettingen_in_der_Trafostation

Gestärkt durch allerlei Speisen und Getränke wurde die Gruppe dann von 2 Führern über den Geschichtslehrpfad geführt. Im Dialog wurden verschiedene Blickwinkel eingenommen und auch die notwendige Aufarbeitung klar gestellt. Nie war es aktueller und dringender wie heute die Umstände und die Auswirkungen aufzuarbeiten, zu zeigen und in Erinnerung zu bringen und nicht länger tot zu schweigen, wie es frühere Generationen gerne für sich beschlossen haben. Mit dem Besuch der Trafostation war die letzte Station erreicht und machte nochmals die damalige Lage erdrückend klar. Blickt man auf die aktuelle Lage im nahen Osten oder in weitere Länder fragt man sich warum es immer noch und immer wieder Krieg gibt.

Dormettingen_die_Trafostation

Gartenschaupilgern 2023

Pilgerwanderung zur Gartenschau 2023 in Balingen – im Zeichen der vier Elemente und ihrer tierischen Geschöpfe Tour 1-4

Dieses Jahr findet die Gartenschau in Balingen statt und auch von den Alb-Guides-Zollernalb wird es Aktivitäten zu dieser Veranstaltung geben. 

Die Fellnasen für die wir laufen, für wen laufen Sie?
Die Fellnasen für die wir laufen, laufen Sie mit?

Am 20.Mai 2023 wird es Sternpilgertouren auf das Gelände der Gartenschau geben. Diese werden von 4 Wanderführerinnen und Wanderführern, unterschiedlicher Organisationen, aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen gestartet und ein gemeinsames Ankommen und ein Abschluß an der Gartenschau runden diese Pilgertouren ab.

Im Einzelnen wird es folgende Touren geben:

  • Tour 1 Element Wasser: Alles im Fluss, wie der Fisch im Wasser
  • Tour 2 Element Erde: Auf den Spuren des Erdmarders
  •  Tour 3 Element Luft: Luft und Leben am Beispiel der Bienen
  • Tour 4 Element Feuer: Vom Feuersalamander zum Feuerteufel

Alle Führer/Innen arbeiten ehrenamtlich, der Erlös kommt in vollem Umfang dem Tierheim Albolote (Granada/Spanien) zugute.

 

Alle Touren 2023 sind jetzt Online

Es ist wieder soweit, wir haben jetzt alle unsere Touren nun auch auf der Homepage und im Veranstaltungskalender aktualisiert. Stöbern Sie doch einfach durch die Termine und planen Sie Ihre Touren mit den Alb-Guides-Zollernalb. Im Veranstaltungskalender kann der jeweilige Termin auch optional direkt in den jeweiligen Kalender übernommen werden oder es kann eine sog. ICS Datei heruntergeladen werden, welche die gängigen Kalender-Applikationen verarbeiten können.

Die Tourenbroschüre 2023 ist nun auch online verfügbar.

Screenshot Alb-Guide Broschüre 2023

Zum Download, einfach hier auf Alb_Guide_Broschüre_2023 klicken und downloaden auf den eigenen PC oder das eigene Smart-Phone und Offline stöbern. Mit einem Rechts-Klick kann die Broschüre auch mit „Verlinkten Inhalt speichern unter …“ an einem speziellen Platz gespeichert werden.

Der Veranstaltungskalender ist ebenfalls aktualisiert. Schauen Sie doch einfach von Zeit zu Zeit vorbei und entdecken Sie was sich neues getan hat.

Wir freuen uns auf Sie.

Die Alb-Guides-Zollernalb auf Fortbildung

Am vergangenen Samstag war es wieder Mal soweit, die Alb-Guides-Zollernalb waren bei der jährlichen Fortbildung. Dieses Mal ging es an den Bodensee ins Schutzgebiet  Wollmatinger Ried. Nach einer kurzen Einweisung am Vogelhäusle sind wir dann in Richtung Seeufer gelaufen und dann dank der NABU Ortsbetreuer konnten wir die Abschrankungen übersteigen und uns im Schutzgebiet bewegen. Unter fachkundiger Leitung konnten Vogel gehört und gesehen werden. Anfangs gab es noch dichteren Nebel und auch auf der Aufsichtsplattform war leider keine Weitsicht gegeben. Auf dem Rückweg konnten einige Vogelexemplare erkannt und beobachtet werden, sogar zwei Gruppen von Rehen waren in nächster Nähe unterwegs. Sie konnten beim Auflichten der Sonne beim Aesen beobachtet werden. 

Am Kanal entlang waren deutliche Biberspuren zu erkennen und man ist immer wieder überrascht, wenn man sieht wie groß die Biberspäne sind.

Wollmatinger Ried Bodenseezentrum
Muscheln am Bodenseestrand
Es gab einiges zu sehen
Biberspäne
Dies ist das Resultat
Unterwegs im Gänsemarsch
Sehr interessante Führung

Sie blüht wieder…

Endlich ist es wieder soweit, sie blüht wieder, die Große Eberwurz oder auch Wetterdistel genannt oder kurz unsre Wappenpflanze, die Silberdistel. Oftmals noch grün und unscheinbar spitzt sie jetzt auf den Wacholderheiden heraus. Die Landschaftspfleger sind darüber hinweg gewandert und haben „störende“ Nachbarn klein gefressen und nun kann sie sich entfalten und bei schönem Wetter prachtvoll erblühen. Jahr für Jahr staunt man aufs Neue wenn sie so prächtig auf dem mageren Wiesen erblüht.

unsere Silberdistel gesehen am 24.07.2022

Geopark Fest bei Alb Gold

Am Sonntag 10.07.2022 war es wieder einmal soweit, das Geoparkfest hat nach mehrjähriger Pause endlich wieder stattgefunden. Dieses mal auf dem Gelände von Alb Gold in Trochtelfingen.

Wir, die Alb-Guides-Zollernalb, waren mit einem Infostand mit dabei.

Mit dabei waren zahlreiche Vereine und Institutionen verschiedenster Richtungen aus Umwelt, Naturschutz, Touristik und weitere mehr.

Für alle Besucher war einiges geboten, man konnte durch Mikroskop schauen, Holz-Schmetterlinge bemalen, Insektennisthilfen bauen und bei uns am Stand konnten die Mutigen die Tastboxen benutzen. Nur einige wenige Erwachsene haben zögerlich die Hand ausgestreckt und viele waren überrascht, als man ohne zu sehen manchmal ganz schön überlegen und fühlen musste, was man da so anfasst. Zur Belohnung bekam jeder der sich getraut hat einen Alb-Guide Keks und ist mit einem Lächeln bei uns gewesen. Schön war’s. Nächstes Jahr soll das Fest in Sontheim im Meteorkrater-Museum stattfinden am 18.06.2023.

Keine Auflagen mehr endlich…

Alle Touren, bei denen nicht verbindlich mit Voranmeldung steht, können nun wieder von unseren Gästen direkt besucht werden ohne Voranmeldung!

Dadurch haben auch Kurzentschlossene die Möglichkeit einfach zum Termin am vereinbarten Treffpunkt spontan an einer Tour teilzunehmen. Wir freuen uns auf unsere Gäste und heißen Sie recht herzlich willkommen.

Weißer Mauerpfeffer

Und zu entdecken gibt es wieder viel. Orchideen, grüne Wälder, hohe Berge und ja wilde Tiere gibt es auch, sehen Sie selbst.

Echte wilde Tiere von der Alb